bühne: wolfsburg

Arne Bunk 2009
Essayfilm, 15 min
schwarz-weiß, 35mm CinemaScope, Dolby SR

Kamera: Bettina Herzner, Arne Bunk
Texte: Sabeth Buchmann, Jürgen Pohl, Klaus Jörg Siegfried
Förderung: Filmförderung Hamburg, nordmedia, FFA, BKM

Ein filmisches Essay über die Produktion von urbanem Raum am Beispiel der Stadt Wolfsburg. Der Film folgt städteplanerischen und architektonischen Entwürfen des 20. Jahrhunderts und der Gegenwart, die in Wolfburg besonders deutlich sichtbar sind. Die Bilder changieren zwischen filmischer Bewegung und fotografischem Stillstand. Der gesprochene Text entstand in Zusammenarbeit mit ExpertInnen aus Geographie, Architektur- und Kunsttheorie.

Festivals: A Wall Is A Screen Cinemaxx Wolfsburg, Cinepolis Metropoliskino Hamburg, IKFF Hamburg Zeise 1, Filmfestival Münster Cineplex, Les Festival Rencontres Internationales Paris/Berlin/Madrid Centre Pompidou Paris; Reina Sofia National Museum Madrid; Haus der Kulturen der Welt Berlin, Anadoma Fest für Film und Video LOT Theater Braunschweig, Brecht-festival Endrunde (2.Platz) Thalia Filmtheater Augsburg, Urban Research Meinblau e.V. Berlin, Busan International Short Film Festival Korea, Emergeandsee media arts festival Stattbad Wedding Berlin, Architekturfilmtage Braunschweig Universum Filmtheater Braunschweig, Video_Dumbo Dumbo Arts Center Brooklyn New York, Stadt (T)Räume Filmclub 813 e.V. Köln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.